1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Kommentar zur Nominierung zum Deutschen Engagementpreis

Kommentar : Ehrenwerte Sachen

Vier Nominierungen zum Deutschen Engagementpreis für den Eifelkreis, eine für die Vulkaneifel, das kann sich mal sehen lassen. Alle fünf Nominierten wurden in der einen oder anderen Form schon für ihre Verdienste ausgezeichnet und das zu Recht.

Engagement dieser Art, ob im Großen oder Kleinen, muss geehrt, benannt und gefördert werden.

Während manche Preise reine Folklore sind und zum Selbstzweck genügen, sind Ehrenamts-Preise wirkliche Auszeichnungen. Sie motivieren die Geehrten für die kommende Arbeit und animieren mögliche Nachahmer, es gleichzutun. Die Jury ist nicht mehr zu beeinflussen, aber in Sachen Publikumspreis gilt es nun die Werbetrommel zu rühren. Toi, toi, toi.