1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Kommentar zur Proklamations-Absage

Kommentar zur Proklamations-Absage : Karnevalistische Willkommenskultur

Da kannst du eben machen, was du willst: Es darf der Frömmste nicht in Frieden proklamieren, wenn es einem anonymen Anzeigenerstatter nicht gefällt. Aber auch wenn sich jetzt gewiss viele Narren über dieses – juristisch ja korrekte – Spielverderbertum aufregen: Was aus der Nummer mit der abgesagten Proklamation geworden ist, das ist am Ende noch viel schöner als das, was zunächst geplant war.

Denn dass die Sellericher den Prümern närrisches Asyl gewähren, ist nobel, klasse, rundum super. Nennen wir es die perfekt jecke Willkommenskultur. So geht Karneval. Und vor allem: Gemeinschaft.

f.linden@volksfreund.de