1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Kommetar zur EIfelpipeline und dem Stand nach drei Jahren

Kommentar zum Stand der Arbeiten an der Eifelpipeline : Eine Idee wird immer besser

Am Anfang ging es beim Pipeline-Projekt vor allem um eine stabile und bezahlbare Versorgung der Bürger mit Trinkwasser. Wie aber die vergangenen drei Jahre gezeigt haben, ist das Verbundnetz inzwischen auch noch zum vorbildlichen Klimaschutzvorhaben geworden.

Und die Erfinder sind noch nicht am Ende ihrer – klugen – Ideen.

Ach ja: Obendrein liegen sie bei den Arbeiten im Zeit- und im Kostenplan. Unerhört. Da fragen wir dann auch mal: Wie habt ihr das gemacht?

f.linden@volksfreund.de