Kommunalwahl 2024 In der Eifel werden die Dorf-Chefs knapp

Prüm/Arzfeld · Wenn am Sonntag, 9. Juni, gewählt wird, fehlen in insgesamt 34 Dörfern in den Verbandsgemeinden Prüm und Arzfeld Kandidaten für die Wahl zum Ortsbürgermeister. Warum diese Posten in der Vergangenheit dennoch immer besetzt werden konnten.

Am Sonntag, 9. Juni, werden in der Eifel auch die Ortsbürgermeister gewählt. Doch nicht in jedem Dorf gibt es Kandidaten.

Am Sonntag, 9. Juni, werden in der Eifel auch die Ortsbürgermeister gewählt. Doch nicht in jedem Dorf gibt es Kandidaten.

Foto: Fritz-Peter Linden

In der Verbandsgemeinde (VG) Prüm gibt es kurz vor der Kommunalwahl am Sonntag, 9. Juni, schon mal gute Nachrichten. Zwar findet sich nicht immer ein Kandidat für den Posten des Ortsbürgermeisters. So ist es auch in diesem Jahr. Von den 43 Ortsgemeinden zuzüglich der Stadt Prüm hat sich in 15 Dörfern niemand aufstellen lassen. Doch: „Bei dieser Wahl haben sich mehr Kandidaten zur Wahl gestellt, als noch vor fünf Jahren“, sagt Vanessa Hillen, bei der Prümer VG-Verwaltung zuständig für alles,was mit den Wahlen zu tun hat.