1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Komplett gesperrt: In Sellerich laufen die Arbeiten an der Ortsdurchfahrt.

Straßenbau : Komplett gesperrt: In Sellerich laufen die Arbeiten an der Ortsdurchfahrt

Die Straße ist aufgerissen, die Brücke halb abgebaut: Im Dorf laufen die Arbeiten.

Wer sich ais Richtung Prüm auf den Weg nach Sellerich macht, sieht am Dorfeingang vor allem Rot-Weiß: Die Sperrbaken dominieren zurzeit das Bild. Grund sind natürlich die aufwändigen Arbeiten an der Erneuerung der Ortsdurchfahrt.

Zunächst hatten die Sanierungen der Landesstraße 17 und der Kreuzung mit der Kreisstraße 110 (sie führt in den Ortsteil Herscheid) im März beginnen sollen. Das ging aber nicht, weil die Firma Backes noch an der Baustelle der Bundesstraße 51 bei Stadtkyll zugange war (der TV berichtete). Inzwischen aber laufen die Arbeiten in Sellerich – und dazu gehört auch, gleich am Ortseingang aus Richtung Prüm, die kleine Möhnbach-Brücke. Über die nämlich verläuft die Landesstraße. Aber auch die Brücke muss erneuert werden – zurzeit kann man deshalb nur über eine Behelfskonstruktion ins Dorf, und das auch nur zu Fuß. Für alle anderen gilt die Umleitung.

2,8 Millionen Euro werden in Sellerich ausgegeben für Straße, Brücke, Bürgersteig, neue Beleuchtung, eine verkehrsberuhigende Mittelinsel und eine Fußgänger-Querungshilfe am Bürgerhaus. Hinzu kommen  Oberflächenentwässerung, Rohre für das Glasfasernetz und Anschlussleitungen zu den Grundstücken. Stromanbieter Westnetz legt alle Leitungen unter die Erde.

Das Land zahlt zwei Millionen Euro, die Versorgungsunternehmen 460 000 Euro, der Eifelkreis Bitburg-Prüm übernimmt 25 000 Euro, die Gemeinde 330 000 Euro.

 Die Brücke am Ortseingang von Sellerich: Der Unterbau bleibt, obendrauf wird erneuert.
Die Brücke am Ortseingang von Sellerich: Der Unterbau bleibt, obendrauf wird erneuert. Foto: Fritz-Peter Linden
 Kaum ein Durchkommen: Sellerich in der Bauphase.
Kaum ein Durchkommen: Sellerich in der Bauphase. Foto: Fritz-Peter Linden

Außerdem wird vom Ortsausgang in Richtung Prüm die Landesstraße bis zum Abzweig nach Hontheim saniert. Die L 17 soll zudem von Niedermehlen bis zur Einmündung der Kreisstraße 111 aus Richtung Steinmehlen neu asphaltiert werden.