Konstante Schülerzahlen

Am Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Eifel wurde das Wintersemester beendet. In einer Feierstunde wurden am Schulstandort Bitburg die Absolventen der einjährigen und zweijährigen landwirtschaftlichen Fachschule verabschiedet.

Bitburg. (red) Neben vielen Ehrengästen wünschte Karl Hahn für die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier den Absolventen viel Glück, um die zukünftigen beruflichen Herausforderungen zu meistern. Gerd Wesselmann, WGZ-Bank, referierte zum Thema "Aktiv nach vorn - kraftvolle Führung landwirtschaftlicher Unternehmen". Er forderte die Schüler zur verantwortungsvollen Führung des eigenen landwirtschaftlichen Unternehmens auf. Bei der Entwicklung sollten sie zuerst ihr Unternehmen bewerten und die Entwicklungsfähigkeit beurteilen.

Juliane Romberg, Leiterin der Abteilung Schule, stellte die Eckdaten des Wintersemesters vor. In den vergangenen Jahren ist die Schülerzahl kaum zurückgegangen. 90 Prozent der Berufsschüler besuchen nach dem Berufsschulabschluss die Fachschule für Landbau. Der überwiegende Teil der Schüler stammt aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm. Das "regionalspezifische Modul" sowie die Betreuung und Beurteilung der Abschlussprojekte wurden hier jedoch von der "Heimatschule" dem DLR RNH in Bad Kreuznach übernommen. Alle Fachschulklassen nahmen im Wintersemester am sogenannten "Blended-Learning-Unterricht" teil: An einem Tag in der Woche arbeiteten die Schüler zu Hause am eigenen Computer. Einige Schüler haben jedoch immer noch durch mangelhafte Netzverbindungen Schwierigkeiten, am E-Learning-Unterricht teilzunehmen. Der Leiter des DLR Eifel, Johann Mücken, zeichnete die Abschlussbesten der Technikerklasse Stefan Simonis, Johannes Reichert, Christoph Thiex sowie die Abschlussbesten der Wirtschafterklasse Frank Mölter, Dominik Lahr, Christoph Kellen für ihre Leistungen aus.

Die Absolventen:

Wirtschafterausbildung: David Becker, Ernzen; Christian Crames, Etteldorf; Thomas Haas, Daleiden; Christoph Kellen, Heilbach; Dominik Lahr, Wincheringen-Bilzingen; Frank Mölter, Sellerich; Markus Peters, Arzfeld; Michael Schares, Niederstedem; Andrè Schneider, Kelberg; Matthias Schüssler, Niederbettingen; Michael Steffen, Maring-Noviand; Johannes Theis, Ammeldingen/Our; Michael Welker, Gielert.

Technikerausbildung:

Michael Braun, Mermuth; Jan Frase, Erbes-Büdesheim; Michael-Johann Großmann, Wiesbaum; Jan Hoffmann, Niederkumbd; Johannes Hermes, Lauperath; Kerstin Kandels, Berscheid; Michael Klein, Bad Sobernheim; Michael Klein, Hallschlag; Michael Lepage, Kesfeld; Stephan Marx, Waldweiler; Matthias Nattermann, Alzey; Johannes Reichert, Preist; Stefan Simonis, Hontheim; Patrick Stieren, Fließem; Christoph Thiex, Strickscheid; Patrick Wallesch, Eschfeld. ca/bre

Mehr von Volksfreund