Kontrolliertes Risiko

Festzelt, Häppchen, nette Worte und viele Schulterklopfer: In Hallschlag haben Landesregierung und ADD noch einmal alle Register gezogen. Was nicht heißen soll, dass die Tragweite des Gesamtprojekts eine solche Würdigung nicht auch verdient hat.

Der Beschluss über das Sanierungskonzept und damit die entscheidende Weichenstellung fiel allerdings schon viel früher. Und auch in der Stunde des zufriedenen Bilanz ziehens sollte nicht vergessen werden, dass es zunächst eines deftigen Anstoßes von außen bedurft hatte, um den Denk- und Handlungsprozess bei den Behörden in Gang zu setzen. Land und Bund haben in Hallschlag nicht gekleckert, sondern geklotzt. Die Sicherungsvariante ist nicht das Nonplusultra, aber immerhin sprechen für diesen Weg des kontrollierten Risikos nicht nur wirtschaftliche Argumente. m.hormes@volksfreund.de