Konzert mit Musik aus der Heimat

Konzert mit Musik aus der Heimat

Winterspelt. Zum Abschluss einer achtjährigen musikalischen Reise um die Welt ist der Musikverein (MV) Edelweiß Winterspelt nun wieder in die Heimat zurückgekehrt. Unter dem Motto "Deutschland ist schön" konnte das Publikum im voll besetzten Gemeindehaus nicht nur Musik hören, sondern auch durch Bilder und Speisen die Schönheit ihrer Heimat erfahren.



Mit dem Vor- und Jugendorchester unter dem Dirigenten Rudi Heck begann der Konzertabend. Das Hauptorchester spielte anschließend unter der Leitung von Stephan Welker den Marsch "Alte Kameraden". Es folgte das zwölfminütige Konzertwerk "Silva Nigra", das die Zuschauer in den Schwarzwald entführte und musikalisch Bilder und Stimmungen dieser Landschaft nachzeichnete. Hier bewiesen die 60 Musiker ihr Geschick auf den Instrumenten und in ihrem Gesang.

Der Gesang war zudem ein wesentlicher Bestandteil des Konzertes. So sangen Madita Peters und Laura Heck mit dem Jugendorchester den Titel "Ich bin Ich" der deutschen Band Rosenstolz. Zusammen mit dem Hauptorchester präsentierte Kerstin Peters die Ballade "Ich gehör nur mir" aus dem Musical "Elisabeth". Die drei jungen Sängerinnen stammen alle aus dem Musikverein. Zuletzt durfte das Publikum bei einigen Volksliedern mitsingen. Schließlich fand das Konzert nach mehreren Zu gaben mit "Guten Abend, gute Nacht" von Johannes Brahms einen Abschluss.

Im nächsten Jahr wird der MV Winterspelt anlässlich seines 110-jährigen Bestehens ein "Best of"-Konzert geben und die schönsten Titel seiner musikalischen Weltreise präsentieren.red

Mehr von Volksfreund