Kopfüber ins Berufsleben: Schüler rüsten sich für den Arbeitsmarkt

Kopfüber ins Berufsleben: Schüler rüsten sich für den Arbeitsmarkt

Der Verein der Ehemaligen und Freunde des Regino-Gymnasiums lädt Schüler der neunten bis zwölften Jahrgangsstufe der Schule und der beiden zehnten Klassen des Vinzenz-von-Paul-Gymnasiums Niederprüm zum Berufsorientierungstag ein.

Prüm. Mit dem Abi in der Tasche direkt am Arbeitsmarkt oder an der Uni durchstarten. So mögen sich viele Schüler, die jetzt noch auf die wichtige Prüfung am Ende einer Schullaufbahn hinarbeiten, den idealtypischen Weg vorstellen. Wo die Reise aber tatsächlich hingeht, ist oft noch unklar.
Die Berufsorientierung am Regino-Gymnasium Prüm soll hier Abhilfe leisten: Am Freitag, 29. April, 9.30 bis 12.55 Uhr, stellen ehemalige Schüler, Vertreter von Unternehmen, Ausbilder und Berufsberater, aber auch Auszubildende und Studierende zahlreiche Perspektiven für den bevorstehenden Berufsalltag vor. Passend dazu lautet das Motto: "Experten in der Abtei - Berufsberatung durch Ehemalige am Regino." Da erklärt sich das Ziel der Organisatoren fast von selbst. Sie möchten den Jugendlichen konkrete Informationen an die Hand geben, sodass sie sich ein eigenes Bild von der Fülle an Berufen und Studiengängen machen können.
Stattfinden wird die Berufsorientierung in der Aula, den angrenzenden Klassenräumen in Richtung Kreuzgang sowie im Kapitelsaal der Schule. Ein "offener Marktplatz", so die Organisatorin Michaela Ostermann, solle für einen regen Austausch unter den Schülern und allen Ausstellern sorgen. Im Kreuzgang des Gymnasiums und in den Klassenräumen richteten sich vor allem die Unternehmensvertreter ein. An diesen Beratungsstellen könnten interessierte Schüler etwa Werdegang oder Berufsbild der betreffenden Personen erfahren und im persönlichen Gespräch allerlei Fragen stellen, ergänzt Ostermann.
Insbesondere zu den stark nachgefragten Studiengängen - unter anderem Medizin, Rechtswissenschaften, Lehramt und Betriebswirtschaftslehre - soll es zusätzliche Beratungsstellen geben. Die geplanten Workshops leiten Ehemalige des Regino-Gymnasiums, die sich noch im Studium befinden und aus erster Hand über Zugangsvoraussetzungen, Organisation und Verlauf eines Studiums berichten können. jok

Mehr von Volksfreund