1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Kostenfrei surfen in der Innenstadt

Kostenfrei surfen in der Innenstadt

Mitten in der Bitburger Innenstadt mit wenigen Klicks und kostenlos online gehen oder E-Mails abrufen: Das können Nutzer von Smartphones, Tablets und Notebooks jetzt über zwei Wlan-Hotspots. Diesen öffentliche drahtlose Zugang zum Internet gibt es an Post- und Rathausplatz.

Bitburg. Smartphone einschalten, vorhandene Wlan-Netze anzeigen lassen und auf "KD Wlan Hotspot" oder "30 Min Free WIFI" tippen - und schon kann der Nutzer kostenfrei E-Mails abrufen oder im Internet surfen. Denn der Netzbetreiber Kabel Deutschland hat nun in der Hauptstraße in Bitburg in Höhe des Post- und des Rathausplatzes Wlan-Hotspots aktiviert. In deren Nähe hat jeder Nutzer von Smartphones, Tablets und Notebooks Zugang auf das Internet - ohne Kabel. "Die ersten 30 Minuten surfen sind kostenlos", sagt Sprecherin Teresa Staill. Kabel-Deutschland-Kunden surfen ohne Zeitbeschränkung gratis.
Dazu muss der Nutzer nur auf der Startseite des Hotspots die Nutzungsbedingungen akzeptieren. Es seien keinerlei persönliche Daten wie E-Mail-Adresse oder Name notwendig, sagt Staill. Gesucht werden können die beiden Hotspots auch über den kostenfreien App "Hotspotfinder".
Die einzige Einschränkung: Die Reichweite ist abhängig von der Signalstärke des Senders, Umgebungsbedingungen wie Häusern oder Wänden und der Leistungsfähigkeit des Endgeräts. Nach Angaben des Betreibers hat der Sender rund 150 Meter Reichweite, in der die Nutzer komfortabel surfen können.
Die Firma prüfe zurzeit Möglichkeiten, um mit Schildern, Aufklebern oder Aufstellern auf die Standorte hinzuweisen. Laut Staill baut Kabel Deutschland die Wlan-Hotspots in Städten auf, die zum einen über Hochgeschwindigkeits-Internet verfügen und zugleich touristische Anziehungspunkte sind.
Neben diesen beiden kostenlosen Wlan-Hotspots halten auch Gaststätten, Cafés, Geschäfte und Beherbergungsbetriebe für ihre Kunden Hotpots bereit. Im Internetcafé im Haus der Jugend in Bitburg kann an den vorhandenen Computern gratis gesurft werden. Außerdem bietet es kostenfreie Wlan-Karten an. Der Nutzer erhält damit einen Zugangscode, mit denen er sich mit maximal drei Geräten ins Internet einloggen kann. Die Karte ist ein Jahr gültig. mehi