Kräuterwanderung nicht für kleine Hexen

Kräuterwanderung nicht für kleine Hexen

KÖRPERICH. (red) Auf einem entspannten Spaziergang rund um das Gaytal werden die Teilnehmer den Heil- und Gewürzpflanzen des Sommers mit allen Sinnen begegnen sowie Geschichten und Rezepte zu ihrer Verwendung erfahren.

Im Rahmen des Deutschen Wandertags ist am Samstag,15. Juli, von 13 bis 16 Uhr eine Kräuterwanderung ohne Grenzen. Die Route führt über befestigte Wege, so dass auch Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Kräuterfreunde sowie Familien mit Kinderwagen an der Wanderung teilnehmen können. Zu beachten ist, dass einige Streckenabschnitte Steigungen oder Gefälle aufweisen, die nicht zu umgehen sind. In Absprache mit den Gästen kann während der Veranstaltung eine Ruhepause im Gaytalpark eingelegt werden. Unter Anleitung lernen die Teilnehmer, unterschiedlichste Kräuter und Wildfrüchte zu bestimmen. Rezept-Tipps aus der Kräuterküche runden das Programm ab. Treffpunkt 1: 13 Uhr Infothek Gaytalhaus, Treffpunkt 2: 13.15 Uhr Parkplatz GaytalPark (für gehbehinderte Teilnehmer) Daneben wird Ferienspaß für Kids und Familie angeboten - unter dem Motto "Die kleine Kräuterhexe und der Kräuterlehrling". Start ist am Dienstag, 18. Juli, 10 bis 16 Uhr. Kinder und Familien werden bei dieser Ferienspaß-Aktion in die Geheimnisse der Kräuterwelt eingeweiht. Die jungen Nachwuchshexen und -hexer gehen auf die Suche nach wild wachsenden "magischen" Kräutern und Früchten, die anschließend in der Kräuterküche verarbeitet werden. Für alle Veranstaltungen wird um frühzeitige Voranmeldung gebeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Mehr von Volksfreund