1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Krammarkt: Stände kommen, Autos müssen weg

Krammarkt: Stände kommen, Autos müssen weg

Viele Besucher erwünscht, aber keine Autos: Wie gewohnt ist am Freitag, 14. Oktober, der Bedaplatz ganztägig für parkende Fahrzeuge gesperrt - denn es ist wieder Krammarkt. Von 8 bis 16 Uhr werden dort an den Ständen Waren angeboten.


Die Stadt bittet alle, die den Bedaplatz zum Kurz- oder Langzeitparken nutzen, ihr Fahrzeug bis spätestens 6 Uhr morgens zu entfernen. Wie die Verwaltung mitteilt, dürfe dort erst wieder geparkt werden, wenn alle Marktbeschicker ihre Stände abgebaut und den Bedaplatz verlassen haben.
Die Stadt empfiehlt Marktbesuchern, die mit dem Pkw anreisen, ihr Auto im Parkhaus Annenhof oder Neuerburger Straße abzustellen. red
Auskunft zum Markt selbst erteilt Marktmeister Andreas Dietz, Telefon: 0160 94707220.