Kreative junge Künstler

KARLSHAUSEN. (red) Unter dem Motto "Große Kunst in Kinderhand" hat die Grundschule Karlshausen ihr Schulfest gefeiert. Die Schüler begaben sich dabei auf die Spuren des Künstlers Hundertwasser.

Zur Vorbereitung des Festes startete die Schule eine Projektwoche, die dieses Motto zum Thema hatte. Verschiedenste Projekte wurden dabei für die Kinder angeboten. Die Kunstlehrerin leitete das Projekt zum Leben und Werk des österreichischen, weltbekannten Künstlers Friedensreich Hundertwasser. Ziel war es, die Technik des Künstlers zu verstehen und sie anschließend auf eigene kreative Ideen anzuwenden. Die Umsetzungen der Schüler waren allerdings zu schade, um sie einfach "nur" auf Papier zu bringen. Leider fehlte in der Schule eine geeignete Möglichkeit, ein großes Objekt - eine Wand etwa - anmalen zu können. Unerwartet meldete sich jedoch der Inhaber des Autohauses Weires, der von dem Problem gehört hatte, und bot spontan eine Wand in seinem Ausstellungungsraum an. Dankbar nahm die Schule das Angebot an. Sofort wurden Skizzen angefertigt, und so war das Motiv nach Hundertwasser schnell gefunden. Mit Blick auf die Wand im Autohaus konnte es nichts anderes sein als ein Auto. In vier Tagen wurde das Bild von den Kindern an die Wand gemalt und fand nur begeisterte Stimmen. Der Besitzer des Autohauses, der den kleinen Künstlern freie Hand ließ, bereute seinen Entschluss, die Wand zur Verfügung zu stellen, nicht. So dankt die Grundschule Karlshausen ihrem außerschulischen Partner für das große Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit.

Mehr von Volksfreund