Kreativer Nachwuchs

BITBURG. (red) Zur Sicherung der Zukunft eines Unternehmens ist es unabdingbar, in die Ausbildung von Fachkräften zu investieren. Das ist auch die Meinung von Pierre Fandel, dem Kopf der Fandel-Glass-Group in Bitburg. Die Firma Glas-Fandel, eines der führenden Unternehmen im Bereich Isolierglas, baue daher auf den eigenen Nachwuchs.

"Ein Betrieb ist immer nur so leistungsfähig, wie es seine Mitarbeiter sind", sagt Pierre Fandel. "Wir legen größten Wert darauf, dass die Auszubildenden in der Abteilung Kunstglaserei eine fundierte Ausbildung in Anspruch nehmen können. So ist gewährleistet, dass die vielfältigen und individuellen Kundenwünsche und -ideen entsprechend kreativ umgesetzt werden können. Jedes Bleifeld sollte einen eigenen Charakter besitzen und nicht dem des Nachbarn gleichen", sagte Fandel weiter. Unter dieser Prämisse werde bei Glas-Fandel in Bitburg immer wieder Neues geschaffen. Die Geschäftsleitung freue sich über die außerordentlichen Leistungen der Auszubildenden im Glaserhandwerk. So hat Oliver Fuchs nicht nur die Gesellenprüfung 2006 mit der Note sehr gut/gut bestanden, sondern wurde mit seiner Kunstverglasung "Macht des Universums" auch als Kammersieger im Bezirk Trier geehrt.