Ausbauprogramm Buckelpiste adé: So investiert der Eifelkreis in seine Straßen

Bitburg · Bei 32 Prozent der Straßen im Eifelkreis Bitburg-Prüm gibt es dringenden Ausbaubedarf. Wie viele Millionen Euro bis 2028 in die Sanierung investiert werden sollen.

 Die Ortsdurchfahrten in Lichtenborn und Eulenbruch sind ins das Investitionsprogramm des Eifelkreises aufgenommen worden und werden saniert.

Die Ortsdurchfahrten in Lichtenborn und Eulenbruch sind ins das Investitionsprogramm des Eifelkreises aufgenommen worden und werden saniert.

Foto: TV/Stefanie Glandien

Nach dem Winter sieht man sie wieder, die Mitarbeiter der Straßenmeistereien, die provisorisch die Löcher stopfen, die der Frost in den Asphalt gerissen hat. Doch das reicht natürlich nicht bei den Straßen, die einen dringenden Sanierungsbedarf haben. So wie zum Beispiel die Ortsdurchfahrten in Lichtenborn oder Eulenbruch (Verbandsgemeinde Arzfeld), die schon ziemlich stark beschädigt sind. Die gute Nachricht ist: Sie haben es ins Kreisstraßeninvestitionsprogramm geschafft und werden in den kommenden Jahren saniert.

 Die Ortsdurchfahrten in Lichtenborn und Eulenbruch sind ins das Investitionsprogramm des Eifelkreises aufgenommen worden und werden saniert.

Die Ortsdurchfahrten in Lichtenborn und Eulenbruch sind ins das Investitionsprogramm des Eifelkreises aufgenommen worden und werden saniert.

Foto: TV/Stefanie Glandien