1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Kreisverwaltung informiert zum Thema verseuchtem Grünland

Landwirtschaft : Pflegeumbruch möglich ohne Genehmigung

(red) Durch die Extremwetterereignisse im Juli ist das Dauergrünland teilweise durch Sand, Schlamm und weitere Stoffe kontaminiert. Wie die Kreisverwaltung Bitburg-Prüm mitteilt, können betroffene Unternehmen Abhilfe durch einen Pflegeumbruch mit Neueinsaat vornehmen.

Aufgrund der besonderen Situation ist kein Genehmigungsverfahren nötig. Wegen vorliegender höherer Gewalt gemäß Artikel 4 der VO (EU) Nummer 640/2014 reiche eine umgehende formlose Anzeige der betroffenen Flächen aus. Gegebenenfalls notwendige Unterlagen wie ein Foto zum Nachweis des Schadens, können zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht werden.

Anzeige per E-Mail an landwirtschaft@bitburg-pruem.de oder per Fax an 06561/151001. Auskunft erteilen Tim Dambly (06561/152180) und Helmut Becker (-81).