Straßenbau Ein neuer Kreisverkehr für Bitburg

Bitburg · Schon im Herbst 2021 hat Bitburgs Stadtrat beschlossen, die gefährliche Kreuzung Wittlicher Straße/Am Zuckerborn mit einem Kreisverkehr entschärfen zu wollen. Lange ist nichts passiert, nun stehen aber die Planungen.

Die unübersichtliche Kreuzung Wittlicher Straße/Am Zuckerborn soll von einem sichereren Kreisverkehr ersetzt werden.

Die unübersichtliche Kreuzung Wittlicher Straße/Am Zuckerborn soll von einem sichereren Kreisverkehr ersetzt werden.

Foto: TV/Frank Auffenberg

Das Radverkehrskonzept der Stadt Bitburg ist in weiten Teilen umgesetzt. Neue Wege wurden markiert, Radstrecken modernisiert und Treppenanlagen zurückgebaut. Ein großes Projekt, das allerdings nur indirekt im Zusammenhang mit dem Radverkehrskonzept steht, lässt aber seit 2020 auf sich warten: der Kreisverkehr an der Kreuzung Am Zuckerborn/Wittlicher Straße (B257).