Künstlerin Aenne Linden gestorben

Künstlerin Aenne Linden gestorben

Es bleiben ihre Bilder und die Erinnerung an eine Frau, die die Kunst liebte: Aenne Linden ist im Alter von 88 Jahren gestorben. "Sie war eine regionale Kunstgröße", sagt Werner von Schichau, Vorsitzender des Kunstkreises Beda, den Aenne Linden als Gründungsmitglied vor rund 30 Jahren mit ins Leben gerufen hat.

Neben ihren Radierungen, bei denen sie sich vor allem botanischen Motiven gewidmet hat, sind auch ihre Landschaftsaquarelle bekannt. "Ihre Werke hängen überall: Im Rathaus, im Amtsgericht, aber vor allem in vielen Privathäusern. Die Leute mögen ihre Arbeiten", sagt von Schichau. Viele Ausstellungen hat sie in Bitburg und Umgebung bestritten. 1923 in Wolsfeld geboren, absolvierte sie an der Meisterschule für Kunst und Handwerk Trier ihre Ausbildung im Fachbereich Modeentwurf. Ihre Modezeichnungen aus den 40er Jahren wurden 2003 in einer vielbeachteten Ausstellung im Haus Beda präsentiert. Kunstkreis-Vorsitzender von Schichau sagt: "Mit Aenne Linden ist die Grande Dame der Eifeler Kunstszene von uns gegangen." scho

Mehr von Volksfreund