1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Kunst des Nordens in Schönecken zu sehen

Kultur : Kunst des Nordens in Schönecken zu sehen

(red) Wegen der Corona-Pandemie mussten 2020 viele Veranstaltungen des Kultursommers ausfallen. Deshalb soll 2021 Nordeuropa erneut im Fokus stehen. Der Kulturkreis  Schönecken greift also das Thema „Farben des Nordens“  wieder auf, nur in anderer Form als 2020. So präsentieren 19 Kunstschaffende vom 1. Mai bis 20. Juni ausschließlich abstrakte Malerei, inspiriert von der „Palette“ nordeuropäischer Landschaften.

Parallel – und als Kontrast hierzu – zeigt das Grafikkabinett der Blauen Galerie detailgetreue Naturdarstellungen des nordholländischen Radierkünstlers Reinder Homan. Ausstellungsorte im 28. Schönecker Kunstparcours sind das Alte Amt, die Burgkapelle, die Blaue Galerie und die Handweberei Thomé. Weitere Termine: 27. Juni bis 22. August: „Farben des Nordens 2“; 29. August bis 3. Oktober: Katia Bartos, Slava Skorokhod, Anna Stelloh, Ulrike Stolze, Mimi van Bindsbergen; 12. September: Aktionstag Kunst & Handwerk (11 bis  17 Uhr).

Die Ausstellungen sind täglich — unter Beachtung der Corona-Regeln — nach Vereinbarung zu besichtigen (Telefon 06553 /3389). Info: www.
kultursommer.de;  www.facebook.com/kulturkreisaltesamt