Kunst grenzenlos

Das Finale der Ausstellungsreihe im europäischen Kulturjahr 2007 ist im Alten Amt und der Blauen Galerie in Schönecken eröffnet worden. Bis zum 25. November stellen dort Künstlerinnen aus der Region ihre Werke aus.

Schönecken. Die Wittlicherin Frohmut Jammers, die aus den Vereinigten Staaten stammende Vicky Lucas, Ulrike Stolze aus Bitburg und Mentorin Ursula Hülsewig aus Landscheid präsentieren Gemälde und Grafiken.Ergänzt wird die Ausstellung des Kulturkreises Altes Amt durch Plastiken der Bitburgerin Margit Schlösser.An drei Orten stellen sich die Künstlerinnen mit ihren Werken vor: im Alten Amt, in einer neuen Ladengalerie sowie in der Blauen Galerie bei Familie Dogan. Vielfältig sind die ausgestellten Bilder und Grafiken.Nach dem Studium der Germanistik, Kunst, Kunstgeschichte und Philosophie sowie kurzer Lehrtätigkeit widmete sie sich der Malerei, um zahlreiche vielschichtige Werke zu schaffen. Ursula Hülsewigs Bilder wollen aus verschiedenen Perspektiven betrachtet werden. Was zu Anfang aussah wie eine Collage, ergibt plötzlich ein Gesamtbild, dessen Wirkung größer als die Summe seiner Teile ist. Ihre Bilder machen nachdenklich, manche melancholisch, andere glücklich. Alle stellen sie Fragen — nach dem Sinn des Lebens, nach Sein und Nichtsein. Und vielleicht beantworten sie die Fragen auch teilweise.Wer vor einem Werk Hülsewigs steht, erkennt, warum Hilda Dogan gerade sie gefragt hat: "Möchten Sie Ihre Bilder bei uns präsentieren? Kennen Sie noch einige Künstlerinnen, mit denen Sie bei diesem Projekt gerne zusammenarbeiten möchten?" Ursula Hülsewig, die sonst nicht so gerne an Ausstellungen teilnimmt, sagte zu.Mit dieser Ausstellung hat der Kulturkreis Altes Amt Schönecken erneut eine sehenswerte Sammlung vielseitiger Werke zusammengestellt.Bis zum 25. November sind die Ausstellungen sonntags bis donnerstags von 14.30 bis 16.30 geöffnet. Kostenlose Führungen können unter Telefon 06553/3389 vereinbart werden.