Kunst- und Comedy-Lounge: Neues Forum für regionale Künstler

Kunst- und Comedy-Lounge: Neues Forum für regionale Künstler

Um vor allem regionalen Künstlern ein Forum zu schaffen, hat der Kulturmacher Harry Fröhlich die Kunst- und Comedy-Lounge ins Leben gerufen. Bei der zweiten Auflage gibt es am Sonntag vor allem viel Musik zu hören.

Bitburg. Die Kunst- und Kulturszene in der Bitburger Region kann durchaus ein paar neue Impulse und gemeinsame Ankerpunkte vertragen - findet zumindest Harry Fröhlich.
"Ich will einfach nicht immer weit fahren müssen, um gute Kleinkunst zu sehen", findet er. Anstatt zu jammern, hat der schon oft als Künstler und Autor in Erscheinung getretene Fröhlich einfach ein neues Format begründet: die Kultur- und Comedy-Lounge.
Die erste Auflage mit Künstlern aus seinem persönlichen Freundeskreis sei schon eine runde Sache gewesen, inklusive einer Jam-Session mit Publikumsbeteiligung.
Für den jetzt anstehenden zweiten Termin hätten sich viele Interessenten gemeldet, die Fröhlich noch nicht kannte. Begeistert zeigt er sich etwa vom Rapper-Duo P&L: "Die nerven nicht mit hohlen Gangsta-Posen, sondern machen richtig gute Musik mit tollen Texten."
Das Duo Kröter und Lotsch war schon beim ersten Mal dabei und unterhält bei der zweiten Auflage mit handgemachter Gitarrenmusik. Astor T präsentiert einen Titel aus einem Konzeptalbum, bei dem jedes Lied aus einem anderen Genre stammt.
Open Air im Sommer geplant


Gespannt darf man auch sein, wie der Fotograf Michael Barg seinen Beitrag zum Geschehen gestaltet. Und dass die versprochene Comedy nicht zu kurz kommt, dafür will Fröhlich selbst sorgen.
Die beliebtesten Künstler aller Lounges will Fröhlich im Sommer bei einem Open Air auftreten lassen, wo dann Preise wie professionelle Aufnahmen ausgelobt werden sollen.fgg
Die Kultur- und Comedy-Lounge beginnt am Sonntag, 24. März, um 18.30 Uhr im Canesita in der Trierer Straße 11 in Bitburg. Der Eintritt ist frei.

Mehr von Volksfreund