Kunst zum Wohle der Gesellschaft

Kunst zum Wohle der Gesellschaft

Im Frühjahr gründeten der Kabarettist Hubert vom Venn und der Musiker Tobias Schmitz den Verein "Eifel hilft". Nach einem Benefizkonzert im Vulkanhotel Steffeln wurden jetzt die ersten Spendendosen geöffnet

Steffeln/Prüm. Da hat jemand tüchtig Gas gegeben: Erst im Frühjahr formierte sich eine Gruppe von Eifeler Künstlern und Musikern und gründete den Verein Eifel hilft, mit dem Benefizabend "Winterstimme" ließ man nun das erste Vereinsjahr ausklingen und kann kurz vor dem Jahreswechsel gleich mehrere frohe Botschaften verkünden.
Nicht nur, dass der Benefizabend "Winterstimme" im Vulkanhotel in Steffeln mit knapp 100 Besuchern bestens besucht war, auch das Ringen um die Gemeinnützigkeit des Vereins ist abgeschlossen. "Es hat etwas gedauert, aber jetzt liegt die Bescheinigung vor - damit können wir die Arbeit an unserem Vereinsziel aufnehmen", sagt der Kabarettist und Gründungsmitglied Hubert vom Venn. Etwas gedauert habe die Angelegenheit durch die Zuständigkeiten zwischen dem Amtsgericht Wittlich, das die Vereinseintragung vornahm, in Sachen Gemeinnützigkeit aber durch den Wohnsitz des Vorsitzenden Hermann Mertens den Ball zum Finanzamt in Aachen weiterspielen musste.
"Wenn der Vorsitzende in Nordrhein-Westfalen lebt, muss man etwas hin und her laufen, bis alles geregelt ist", sagt Hubert vom Venn. Nun sei aber die Sache in trockenen Tüchern: "Bevor die Gemeinnützigkeit nicht anerkannt war, konnten wir erst mal nichts machen." Jetzt werde man aber einen Art Beirat gründen, der sich wiederum Projekte anschaut, die man unterstützen kann. Das Einsatzgebiet sei groß: "Ob Flüchtlinge die Hilfe brauchen oder eine ledige Mutter, wir haben uns zum Ziel gesetzt‚ Menschen in Not zu helfen, damit kann es nun richtig losgehen."
Und wenn es so weiterläuft wie bisher, wird auch das Finanzpolster, mit dem "Eifel hilft" arbeitet, ausreichend groß sein. Zum Ende des Benefizabends "Winterstimme" gab es einen ersten kleinen Kassensturz. Nach den Auftritten von Barbara Spoo, Hubert vom Venn, Helena Irsch und Tobias Schmitz, öffnete Vereinsvorsitzender Hermann Mertens, Vertreter der Monschauer Bürgermeisterin, die verplombten Sammelbüchsen, die einige Künstler - wie Kerstin Werner, Tobias Schmitz, Achim Konejung, Hubert vom Venn und Niko Laas sowie das Team von Ralf und Martina Berg vom Vulkanhotel - in den vergangenen Monaten bei ihren Auftritten und Aktionen immer dabei hatten. Der junge Verein, der nach der Erfüllung einiger bürokratischer Vorgaben nun seine Arbeit aufnehmen darf, konnte 2806,70 Euro durch diese Dosenaktion für sich verbuchen.aff
Mehr unter <%LINK auto="true" href="http://www.eifel-hilft.de" text="www.eifel-hilft.de" class="more"%> und auf der Facebook-Seite des Vereins.