1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Kunstparcours Schönecken: dritte Runde mit neuen Künstlern

Kunstausstellungen : Mehr Nordlichter in der Eifel

In Schönecken beginnt der dritte Teil der Sommerausstellungen. Die Kunstwerke sind wieder in vier Gebäuden zu sehen.

„Kompass Europa: Nordlichter“ – so lautet das Motto des Kultursommers Rheinland-Pfalz. Auch der Schönecker Kulturkreis Altes Amt nimmt wieder daran teil und zeigt wechselnde Ausstellungen (der TV berichtete).

Teil drei im Schönecker Kunstparcours beginnt am Sonntag, 16. August, mit dabei sind wieder Teilnehmer aus mehreren nordeuropäischen Ländern. Sie zeigen ihre Werke in vier Gebäuden.

Im Alten Amt stellt die Schwedin Marianna Kulesza Malerei aus, in der Burgkapelle zeigt Heather Carroll aus Großbritannien Druckgrafik und Webarbeiten. In der Blauen Galerie zeigt Uko Post aus den Niederlanden Ölmalerei, die Isländerin Guðrún Benedikta Elíasdóttir präsentiert Bilder in Mischtechniken. Das große Schaufenster der Handweberei Thomé wird diesmal von Mimi van Bindsbergen, ebenfalls aus den Niederlanden, mit Acrylmalerei ausgestattet.

Coronabedingt wird es keine Vernissage geben, einige der Künstler werden aber am ersten und letzten Ausstellungssonntag zwischen 14.30 und 16.30 Uhr dabei sein.

Um Beachtung der Hygieneregeln wird gebeten. Die Ausstellungen gehen bis Sonntag, 20. September, sie sind täglich nach Absprache mit der Kulturkreis-Vorsitzenden Hilda Dogan zu besichtigen. Sie ist erreichbar unter Telefon 06553/3389.

Mehr auf Facebook unter www.facebook.com/kulturkreisaltesamt