Lärm in Spangdahlem - F 35-Jets landen in der Eifel

Lärm in Spangdahlem : F 35-Jets landen in der Eifel

Die Air Base Spangdahlem hat wieder Jets von einem anderen Flugplatz zu Gast. Laut Pressestelle werden zwei Staffeln Tarnkappen-Jäger des Typs F-35 vorübergehend vom US-Bundesstaat Utah in die Eifel verlegt.

Der Grund für das Training ist das sogenannte Theater Security Package –  ein Programm, bei dem Truppen zwischen Stützpunkten rotieren, um vor allem gegenüber Russland Einsatzbereitschaft zu demonstrieren (der TV berichtete mehrfach).

Wegen der Übungen kommt es zu mehr Flugbetrieb. Die Staffeln werden sich aber, heißt es von der Pressestelle, „an alle bestehenden Flugzeiten, Trainingsgebiete und Lärmschutzmaßnahmen halten.“ Dessen sei sich der Flugplatz bewusst und man versuche alles, um den Lärm zu mindern.

Verschiedenen Medienberichten zufolge sind die F-35 deutlich lauter als die derzeit stationierten F-16. Das Training soll sich aber laut Pressestelle nur auf „einen kurzen Zeitraum“ beschränken. Vergangenen Herbst trainierten bereits F-22-Jagdbomber aus Florida über Spangdahlem und anderen Air Bases in Europa.

Mehr von Volksfreund