Kommentar : In weiter Ferne

Bahnlärm ist für Anwohner eine Belastung. Das steht außerfrage. Dass es an der Kyll bald zugehen wird, wie am Rhein, ist aber nicht zu erwarten. Güterverkehr im großen Stil ist auf der Strecke kaum möglich – zum einen, weil sie durch ein enges Tal führt und zum anderen, weil die Nachfrage in der Eifel fehlt.

Auch deshalb wird der Ausbau als nicht wirschaftlich erachtet – und wohl auch in den nächsten 100 Jahren nicht passieren.

c.altmayer@volksfreund.de

Mehr von Volksfreund