Land hat Hoffnung für Körperich

Land hat Hoffnung für Körperich

WAXWEILER/KÖRPERICH. (cus) Nach Angaben der Landesregierung stehen die Chancen für die Freibadsanierung in Körperich keineswegs schlecht.

Das "Maßnahmenpaket" zur Modernisierung von Bädern und Sportstätten stieß bei Eifeler Kommunalpolitikern auf Kritik, weil es für das sanierte Bad in Waxweiler nur um ausstehende Förderraten gehe und der Fall Körperich völlig ungeklärt sei (der TV berichtete). Dazu Eric Schaefer, Sprecher des Innenministeriums: "In der Liste stehen einerseits Bäder, die bereits bewilligt sind, sich in der Umsetzung befinden oder schon existieren, nun aber schneller ausfinanziert werden. Andererseits geht es um Bäder, bei denen das Land Kenntnis von einer anstehenden Sanierung hat und Kontakt mit der kommunalen Seite besteht oder bestand."An erster Stelle der Prioritätenliste

In anderen Städten und Kreisen sei das Programm mit großer Freude aufgenommen worden, weil Landeszuschüsse nun schnell fließen würden, und somit auch neue Projekte in den kommenden drei Jahren mit Landesgeld rechnen könnten. Der noch ausstehende Landeszuschuss für Waxweiler werde spätestens im Jahr 2007 gezahlt. "In Körperich besteht die berechtigte Hoffnung, dass das dort vorgesehene Badprojekt ab dem Jahr 2007 innerhalb von drei Jahren voll bezuschusst werden kann", präzisiert Schaefer. "Körperich steht in der Prioritätenliste des Kreises an erster Stelle", sagt die SPD-Landtagsabgeordnete Monika Fink, die auch für das Schwimmbad in Schönecken verbesserte Chancen sieht.