Landrat erhält schlechte Nachrichten aus Belgien

Landrat erhält schlechte Nachrichten aus Belgien

Landrat Joachim Streits offener Brief an die französische und belgische Regierung mit der Bitte, die grenznahen Atommeiler abzuschalten, blieb nicht unbeantwortet. Nach der Antwort aus Frankreich hat Streit nun einen Brief vom belgischen Vizepremierminister Jan Jambon erhalten.

Bitburg/Brüssel. Landrat Joachim Streit hat es versucht: Ende März hat er einen offenen Brief an den französischen Staatspräsidenten und den belgischen Premierminister geschrieben und sie gebeten, zu prüfen, ob jetzt nicht der richtige Zeitpunkt sei, aus der Atomenergie auszusteigen. Sein persönlicher Brief, in dem er seine Ängste angesichts der Atommeiler in Cattenom und Tihange schildert, wurde zum Renner im Internet - und hat über Facebook 140 000 Menschen erreicht (der TV berichtete). Nach der Antwort aus Frankreich, in der Streits Bitte, Cattenom abzuschalten, eine klare Absage erteilt wurde, hat sich nun die belgische Seite zurückgemeldet. Doch auch die Antwort des belgischen Vizepremierministers Jan Jambon klingt nicht gerade so, wie sie sich Streit wohl erhofft hat. Jambon schreibt: "Die Entscheidung, auf Kernenergie zurückzugreifen, ist eine nationale Zuständigkeit, auch wenn wir guten Beziehungen zu unseren Nachbarländern große Bedeutung beimessen." Es sei schon die Art von Antwort, die er erwartet habe, sagt Streit. In seinem Brief erklärt Jambon, dass die belgische Atom-Aufsichtsbehörde den Betreibern der Kraftwerke strenge Anforderungen in Sachen nukleare Sicherheit auferlege und er von der Fachkompetenz der privaten Betreiber überzeugt sei.
Streits Meinung dazu: "Wenn mir das meine Regierung geschrieben hätte, wäre mir das als Antwort zu wenig. Bei solch einer gefährlichen Technik den Betreibern blindlings zu vertrauen, ist meiner Meinung nach falsch." Der Landrat hofft nun, dass die gemeinsame Klage des Eifelkreises mit der Städteregion Aachen, dem Land Nordrhein-Westfalen sowie den Niederlanden und Luxemburg den gewünschten Erfolg, die Abschaltung von Tihange, bringt. cmo

Mehr von Volksfreund