Laster auf B 51 umgekippt

Betrüger festgenommen: Eine Streife der Polizeiinspektion Prüm konnte am Mittwoch in Stadtkyll einen 46-jährigen, wohnsitzlosen Mann festnehmen. Er war seit mehreren Wochen mit einem in Rheinbrohl unterschlagenen PKW in der Eifel unterwegs.

Am Fahrzeug waren gestohlene Kennzeichen angebracht worden. An mehreren Tankstellen tankte er, ohne zu bezahlen. Der bereits vorbestrafte Täter wurde dem Haftrichter in Koblenz vorgeführt, der Haftbefehl erließ.UNFALL: Ein mit 24 Tonnen Mineralwasser beladener Lastzug fuhr am Mittwoch gegen 21.05 Uhr auf der B 51 aus Richtung Prüm kommend in Richtung Köln. Bei Schönfeld, ausgangs einer Linkskurve, kam der Anhänger nach rechts von der Straße ab und prallte an die Schutzplanke. Nach etwa 90 Metern kam der Anhänger wieder auf die Fahrbahn und kippte auf die rechte Fahrzeugseite. Nach weiteren 100 Metern blieb der Lastzug stehen. Durch den Unfall wurde ein Teil der Ladung (PET-Flaschen) beschädigt. Der Ladungsschaden beträgt etwa 5000 Euro. Der Gesamtschaden wird auf etwa 30 000 Euro geschätzt. Während der Bergungsarbeiten musste die B 51 für mehr als eine Stunde voll gesperrt werden. Der 65-jährige LKW-Fahrer aus dem Kreis Wesel blieb unverletzt. Er war im Bereich der Unfallstelle zu schnell unterwegs.

Mehr von Volksfreund