1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne

Kinder aus der Eifel ziehen bei den Martinsumzügen mit ihren Laternen durch die Straßen und singen Lieder. Der TV gibt einen Überblick, wann und wo die Umzüge anstehen.

Prüm/Arzfeld. In der Verbandsgemeinde Prüm sind folgende Martinszüge geplant:
Bleialf: Dienstag, 11. November, 18.30 Uhr Andacht, anschließend Martinszug ab Kirche.
Prüm: Martinszug im Stadtzentrum am Montag, 10. November, 18 Uhr (17.15 Uhr: Andacht in der Basilika), und startet am Gymnasium. Zum Abschluss vor der Basilika ein Martinsfeuer.
In den Prümer Stadtteilen:
Dausfeld: Sonntag, 16. November, 18 Uhr, ab Ardennenring.
Niederprüm: Samstag, 8. November, 18.15 Uhr Andacht, 18.30 Uhr Martinszug ab Kirche.
Steinmehlen: Freitag, 14. November, 18.3o Uhr, ab Feuerwehrhaus.
Weinsfeld: Freitag, 7. November, 19.15 Uhr, Martinsandacht, anschließend Martinszug ab Kirche.
Buchet: Martinswecken backen am Sonntag, 9. November, im Gemeindezentrum in Buchet. Programm: ab 16 Uhr Weckenverkauf; ab 17 Uhr Martinsfeuer und Singen der Martinslieder. Jedes Kind erhält einen Martinsweck.
Winterspelt: Martinszug am Freitag, 14. November. Start um 18 Uhr am Gemeindehaus. 17.30 Uhr, Wortgottesdienst in der Kirche.
In der Verbandsgemeinde Arzfeld sind diese Umzüge vorgesehen:
Dasburg: Martinszug am Samstag, 8. November, ab 18 Uhr "Auf dem Gründel" bis zur Dasburg. Im Anschluss ist im Dorfgemeinschaftshaus Verlosung.
Lünebach: Martinszug am Freitag, 14. November. Beginn um 18.30 Uhr mit einer kurzen Andacht in der Pfarrkirche St. Gertrud, Lünebach. Anschließend Zug durchs Dorf zum Martinsfeuer.
Waxweiler: Martinszug am Montag, 10. November. Beginn um 18 Uhr in der Kirche mit dem Vorträgen und Laternensegnung. Der Martinszug stellt sich vor der Kirche auf und geht zum Martinsfeuer auf den Parkplatz hinter der Kreissparkasse, anschließend bis zum Bürgerhaus. red
Anmerkung der Redaktion: Der TV veröffentlicht ausschließlich Umzüge, die der Redaktion in den vergangenen Wochen gemeldet wurden. Es sind Veranstaltungen, die uns bis Mittwoch erreicht haben, berücksichtigt.