Brauchtum im Eifelkreis Sankt Martin: Laternen, Brezel, aber kein Lichterzug

Eifel · Der derzeitige Anstieg der Corona-Infektionen lässt in vielen Dingen nicht viel Spielraum zu. Das gilt auch für die Martinszüge in der Region. Diese werden flächendeckend abgesagt. In manchen Orten müssen die Kinder aber trotzdem nicht auf ihre Brezel oder den Weckmann verzichten. Ein paar Ideen haben wir gesammelt.

 Laternenzüge wird es in diesem Jahr nicht geben. Aber dennoch haben gibt es in vielen Orten Aktionen, um die Tradition dennoch feiern zu können.

Laternenzüge wird es in diesem Jahr nicht geben. Aber dennoch haben gibt es in vielen Orten Aktionen, um die Tradition dennoch feiern zu können.

Foto: dpa/Felix Kästle

Eifelkreis Die schlechten Nachrichten bei den Corona-Infektionszahlen im Eifelkreis reißen nicht ab. Die Alarmstufe Rot ist erreicht und die Kreisverwaltung hat bezüglich Veranstaltungen neue Richtlinien herausgegeben. Eine davon betrifft die Martinszüge, die in allen Gemeinden des Eifelkreises abgesagt wurden. Damit das Vergnügen für die Kinder aber nicht ganz zu kurz kommt, haben sich die Verantwortlichen in manchen Gemeinden etwas einfallen lassen. Hier nur einige Beispiele: