Lebendige Erinnerung an die gute alte Zeit

Lebendige Erinnerung an die gute alte Zeit

Der Arzfelder Culturverein (ACV) präsentiert am 13. und 14. Oktober das Islek-Erntedankfest. Höhepunkt ist der historische Umzug mit 25 Gruppen, für den die Ortsdurchfahrt Arzfeld gesperrt wird.

Arzfeld. (cus) 1983 gab es in Arzfeld erstmals einen historischen Erntedank-Umzug, mit dem an eine alte Tradition erinnert wurde. 1987 folgte eine zweite Auflage, seitdem war Pause.In diesem Jahr ergriffen drei Männer die Initiative: ACV-Vorsitzender Lambert Kops, Herbert Berg (Vorsitzender des Gewerbevereins Arzfeld und Umgebung) und Ortsbürgermeister Alfons Kockelmann. Der Verein für Heimat- und Brauchtumspflege Arzfeld richtet das Islek-Erntedankfest am 13. und 14. Oktober aus, präsentiert vom Arzfelder Cultur-Verein.Freier Eintritt zu Sylvia Nels und Fidibus

Das Programm beginnt am heutigen Samstag um 19 Uhr mit einem Erntedank-Gottesdienst in der Mehrzweckhalle in Arzfeld. Im Anschluss begrüßt Schirmherr Roger Graef, Landrat des Eifelkreises Bitburg-Prüm, die Gäste. Für Unterhaltung sorgen bei freiem Eintritt unter anderem Schüler der Kreismusikschule Bitburg-Prüm, die Eifeler Mundart-Sängerin Sylvia Nels und die Band "Fidibus" mit handgemachter Musik. Am Sonntag startet der große Erntedank-Umzug durch Arzfeld um 14 Uhr. Bereits ab 12 Uhr stellen sich die Gruppen auf dem Bahnhofs- und Ausstellungsgelände auf. An der Ehrentribüne am Dorfplatz werden die Zugteilnehmer vorgestellt. Fuß-, Reiter- und Musikgruppen, alte Traktoren, Gespanne und Oldtimer gehören dazu. 25 Gruppen haben sich angemeldet. Während des Umzugs verkaufen die Arzfelder Möhnen Fähnchen als Erinnerung ans Islek-Erntedankfest.Schlepper und Oldtimer auf dem Dorfplatz

Nach dem Umzug werden auf dem Dorfplatz Schlepper und Oldtimer ausgestellt. Jede Gruppe erhält ein Gastgeschenk in der Mehrzweckhalle. Dort gibt es auch Musik. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Der Erlös kommt zum Teil der Arzfelder Kinder- und Jugendgruppe zugute. Der übrige Teil geht an ein Kunstprojekt für behinderte und nicht behinderte Menschen in der integrativen Kindertagesstätte Prüm.Wegen des Umzugs ist die Ortsdurchfahrt Arzfeld der B 410 am Sonntag von 12 bis 17 Uhr für den Durchgangsverkehr gesperrt. Ab Lichtenborn und Neurath wird umgeleitet.