Lernen ohne Barrieren

Bitburg. (red) Da nun auch die Außen- und Anschlussarbeiten zum Aufzug an der Grundschule Bitburg-Süd fertiggestellt worden sind, ist dieser offiziell in Betrieb genommen worden. Nun ist es auch den Kindern der Südschule, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, möglich, alle Räume, wie die im Obergeschoss gelegene Lernwerkstatt oder den Musiksaal, barrierefrei zu erreichen.



Seit dem Jahr 2003 ist die Lehreinrichtung anerkannte Schwerpunktschule zur Integration von Kindern mit Beeinträchtigung. Von den gut 200 Schülern der Grundschule Bitburg Süd sind derzeit rund 15 Schüler Kinder mit Beeinträchtigung. Weil sich abgezeichnet hatte, dass ab dem Schuljahr 2009/2010 auch ein Kind mit Rollstuhl die Grundschule besuchen würde, stimmte der Bitburger Stadtrat seinerzeit auf Antrag der SPD-Fraktion der Errichtung eines Aufzugs zu und genehmigte im Juni 2008 die dafür veranschlagten 72 000 Euro (der TV berichtete).