1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Lesesommer Bitburg eröffnet Bibliothek macht mit

Buchpaten Bitburg : Rein in den Lese-Spaß

(red) Im Rahmen des Sommerfestivals in Bitburg wurde auf der Bühne am Grünen See auch der Bitburger Lesesommer eröffnet. Der bietet nun zwei Monate bis zum 11. September Programm für Kinder und Jugendliche.

Das Angebot richtet sich an Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis 16 Jahre. Für die gibt es Lesefutter satt. In der Städtischen Bibliothek der Dr.-Hanns-Simon-Stiftung warten am Beda-Platz rund 300 neue Bücher und mehr als 13.000 weitere Bücher auf junge Leseratten. Und das Schöne dabei: Wer liest, gewinnt. Wie das geht?

Alle Jungen und Mädchen, die in den Sommerferien mindestens drei Bücher lesen und „bewerten“, erhalten eine Urkunde. Unter diesen engagierten Teilnehmern werden zudem auch Sachpreise und Gutscheine verlost.

Zahlreiche Anmeldekarten wurden bereits verteilt, sind aber auch vor Ort in der Bücherei erhältlich. Kinder, die noch keinen Büchereiausweis haben, sollen möglichst bald mit einem Elternteil in der Bibliothek vorbeikommen. Dann erhalten sie ohne längere Wartezeit einen Ausweis und der Lesespaß kann beginnen. Unterstützt wird das Bibliotheks-Team der Dr.-Hanns-Simon-Stiftung bei der Ausrichtung des Lesesommers von den Bitburger Buchpaten. Die Ausleihe der Bücher und die Teilnahme am Lesesommer sind selbstverständlich kostenlos. Es gilt also, wie Agnes Hackenberger von den Buchpaten sagt: „Lesen ist die einfachste Art zu verreisen, sich in ferne Welten zu begeben und Abenteuer zu erleben.“

Öffnungszeiten: Die Städtische Bibliothek der Dr.-Hanns-Simon-Stiftung ist wie folgt geöffnet: montags von 9 bis 13 Uhr, dienstags von 9 bis 18.30 Uhr sowie mittwochs bis freitags von 9 bis 13 und von 15 bis 18.30 Uhr. Außer Büchern gibt es auch Zeitschriften, DVDs und mehr.