1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Lila Lesevilla: Neuer Bücherschrank in der Bitburger Fußgängerzone

Lila Lesevilla: Neuer Bücherschrank in der Bitburger Fußgängerzone

Tolle Sache: Bücher zum Mitnehmen, Ausleihen oder Verschenken gibt's ab sofort in der Bitburger Fußgängerzone. Sie sind dort in einer ausrangierten Telefonzelle zu finden. Am Samstag wurde sie enthüllt.

Lila Lesevilla: Neuer Bücherschrank in der Bitburger Fußgängerzone
Foto: Eileen Blädel
Lila Lesevilla: Neuer Bücherschrank in der Bitburger Fußgängerzone
Foto: Eileen Blädel
Lila Lesevilla: Neuer Bücherschrank in der Bitburger Fußgängerzone
Foto: Eileen Blädel

Die Lesevilla ist kaum eröffnet, da schnappt sich Finn gleich ein Fußballbuch. Drei Jahre alt ist der kleine Bitburger, und wie er können jetzt alle Bürger am Petersplatz den neuen Bücherschrank nutzen.
So funktioniert's: Jeder darf ein Buch herausnehmen, es behalten oder auch wieder zurückbringen oder ein anderes Buch ins Regal stellen. Solange ihr Inhalt Kindern und Jugendlichen nicht schadet, ist das in Ordnung.
Die lila Lesevilla ist eigentlich eine alte Telefonzelle, die restauriert, lila angestrichen und mit Büchern vollgepackt wurde. Möglich gemacht haben das viele ehrenamtliche Helfer, die Idee stammt von den Bitburger Buchpaten. Am Samstagnachmittag hat Bürgermeister Joachim Kandels die Lesevilla unter den Blicken vieler Neugieriger enthüllt.