Lionsclub spendet für krebskranke Kinder

Lionsclub spendet für krebskranke Kinder

Das Projekt "Onko kids online" am Trierer Mutterhaus gibt krebskranken Kindern die Chance, über das Internet den Kontakt zu Familie und Freunden zu halten. Der Lions-Club Bitburg-Prüm hat die Aktion jetzt mit einer Spende unterstützt.

Prüm/Trier. (red) Über eine Spende von 2500 Euro durfte sich der Förderverein krebskranker Kinder Trier freuen. Der Lions-Club Bitburg-Prüm hatte die Summe bereitgestellt, mit der das Projekt "Onko-Kids-online" auf der Kinderkrebsstation des Mutterhauses in Trier weiter ausgebaut werden soll. Die Aktion ermöglicht es den jungen Patienten, über das Internet mit ihrer Familie, Freunden und der Schule in Kontakt zu bleiben. Wie Roland Wehse, Sekretär des Lions-Club, im Gespräch mit Werner Ludgen, Vorstandsmitglied vom Förderverein krebskranker Kinder Trier, mitteilte, denkt der Lions-Club zudem über eine langfristige Unterstützung des Projekts nach. Seine Spendengelder gewinnt der Lions-Club Bitburg-Prüm aus den Mitgliedsbeiträgen der 38 Mitglieder und verschiedener Veranstaltungen, die der Verein in eigener Regie plant und durchführt: Beispiele sind die Aktion Weihnachtskalender oder der Getränkestand beim Bitburger Folklore-Treffen. Zudem unterstützt der Verein das Projekt Grundschulklasse 2000.

Mehr von Volksfreund