Löwen, Vampire und ein Phantom

Löwen, Vampire und ein Phantom

WITTLICH. Das war ein Tourneeauftakt nach Maß: Vor rund 600 Zuschauern im ausverkauften Atrium spielten sich die Akteure von "Musical Magics" in die Herzen des Wittlicher Publikums. Tosender Beifall war der Lohn der monatelangen Vorbereitung.

Samstagabend, kurz vor Mitternacht: Erschöpft aber glücklich über den gelungenen Tourneestart zündet sich Michael Thinnes ein Zigarillo an, nimmt einen kräftigen Schluck aus der Flasche. Gemeinsam mit den anderen Darstellern von "Musical Magics" steht er vor der großen Bühne im Wittlicher Atrium und entspannt sich allmählich. Die Gäste der Vorstellung scharen sich um die Akteure. "Geschafft! Ich bin mit der Vorstellung heute Abend sehr zufrieden", resümiert Thinnes. Die lange Zeit der Vorbereitung hat sich wieder einmal gelohnt. Zum fünften Mal geht er mit der Truppe von "Musical Magics" auf Tournee. Die hat am Samstagabend in Wittlich begonnen und endet am 28. April 2007 nach 30 Vorstellungen in der Stadthalle in Merzig. Die Musicalfreunde der Region warteten schon sehnsüchtig auf die neuen Vorstellungen. Und so greifen die "Musical Magics"-Macher in diesem Jahr erneut und ganz tief in Schatzkiste der Musicalgeschichte. Gefühlvolle Balladen und rockige Songs

Die Besucher können sich auf gefühlvolle Balladen und rockige Songs aus nicht weniger als 12 verschiedenen Musical-Welthits freuen. Dabei gibt es weltbekannte Melodien, unter anderem komponiert von Elton John, Andrew Lloyd Webber, Jim Steinman und Bolland & Bolland, zu hören. Immer wieder faszinierend sind die aufwendigen Bühnenkulissen, die zudem durch eine professionelle Sound- und Lichttechnik die passenden Stimmungslagen erzeugt werden. Ergänzt wird das Ambiente durch die tollen Kostüme. Zu dem 40-köpfigen Ensemble gehören 15 bestens geschulte Chorsänger und Solisten, zehn Orchestermusiker unter der Leitung von Manfred Ambrosius sowie weitere zehn Spezialisten für Maske, Frisuren und Requisite. Zusammen mit einer ideenreichen Tanzcrew, mit viel Schwung und Liebe zum Detail bieten sie den Gästen einen unvergesslichen Musicalabend. Es werden Szenen aus den Musicals Mozart, Cabaret, My fair Lady, Die drei Musketiere, Dirty Dancing, We will rock you, Tanz der Vampire, New York - New York, Der König der Löwen, Falco meets Amadeus, Das Phantom der Oper und Die Schöne und das Biest dargeboten. Und dabei wird die Musik live gespielt und alles live gesungen. Michael Schmitt aus Salmtal war gemeinsam mit seiner Begleiterin angetan von der Aufführung. "Am besten haben mir die Szenen aus ,Phantom der Oper' gefallen", sagte Schmitt in der Pause und freute sich auf einen schwungvollen zweiten Teil. "Ich hatte die ganze Zeit Gänsehaut, bin völlig begeistert", schwärmte Kerstin Rammelmann aus Leiwen. Sie wartete mit Spannung auf "We will rock you", denn dieses Musical hat sie im Original gesehen. Dietmar Kümmel moderierte durch den Abend, und es gelang ihm ein weiteres Mal, das Publikum mit seiner kernigen Stimme in den Bann zu ziehen. Viel Applaus und am Ende stehende Ovationen gab es für das "Musical Magis"-Team. Das war ein Auftakt nach Maß. Die nächste Vorstellung ist am Samstag, 14. Oktober um 20 Uhr in Bitburg, Edith-Stein-Halle. Der Eintritt beträgt in der Preisgruppe A 23 Euro, 21 Euro für Mitglieder der Kulturgemeinschaft und 20 Euro für Schüler und Studenten. In der Preisgruppe B kosten die Tickets 21 Euro; Mitglieder der Kulturgemeinschaft zahlen 19 Euro, Schüler und Studenten 18 Euro. Karten sind erhältlich bei der Kulturgemeinschaft Bitburg, Telefon 06561/6001-220/225, bei der Touristinformation Bitburger Land, Telefon 06561/9434-0, oder bei der Tickethotline, Telefon 06508/917346. Weitere Informationen im Internet unter der Adresse www.musical-magics.de.