Lust zur Musica

KÖRPERICH. (kle) Musik aus der Zeit der Trinitarier: Das Ensemble "Musica Spirabilis" gastierte in der Körpericher Kirche und überzeugte sein Publikum mit Musik des kaiserlichen Hofkomponisten Ludwig Senfl.

"Kunst und Kultur verbindet Völker": Unter diesem Motto will der Verein Musiques Ouvertes im länderübergreifenden Islek Brücken schlagen - mit Musik aus der Zeit der Trinitarier. Im Jahr 1248 rief Graf Heinrich I. von Vianden die Trinitariermönche in die Grafschaft Vianden, wo sie unter anderem Krankenhäuser gründeten und Pilger beherbergten. Ihr Wirkungskreis erstreckte sich vom luxemburgischen Norden über Daleiden bis nach Mettendorf im Süden. Mit der Konzertreihe will die kulturelle Vereinigung "Musiques Ouvertes" an den Orden erinnern. Aus diesem Anlass gastierte, präsentiert vom Trierischen Volksfreund , das Ensemble "Musica Spiriabilis" in der Kirche in Körperich. Mit ihren historischen Instrumenten präsentierten die fünf Musiker Werke von Ludwig Senfl, Heinrich Isaac und Paul Hofhaimer. Im Mittelpunkt des Konzerts unter dem Motto "Lust hab ich g'habt zur Musica" standen Werke des kaiserlichen Hofkomponisten Ludwig Senfl.

Mehr von Volksfreund