M für Monika, B für Bertrada, 721 fürs Gründungsjahr

M für Monika, B für Bertrada, 721 fürs Gründungsjahr

Während das amtliche PRÜ-Kennzeichen bereits 1455 Fahrzeuge ziert und weitere 574 Altbestände sowie 752 Reservierungen vorliegen, gibt es nun ein historisches Novum: das Kennzeichen PRÜ-MB 721 für ein Fahrrad. Landrat Joachim Streit (links) persönlich überreichte es Monika Rolef (Initiative Frauenschuh), die seit 25 Jahren Gäste durch die Stadt führt.

PRÜ steht für Prüm, M für Monika, B für die Klostergründerin Bertrada und 721 für das Gründungsjahr des Klosters. Ab sofort wird die passionierte Fahrradfahrerin bei ihrer täglichen Arbeit damit unterwegs sein und so symbolisch Werbung für den Radtourismus machen. "Es war eine originelle Idee", sagt Rolef im historischen Gewand der Bertrada von Mürlenbach sichtlich gerührt, "ich werde das Kennzeichen sofort an meinem Dienstfahrrad anbringen lassen, so dass es jetzt fest registriert ist." Die Basilika, das ehemalige Kloster und die Stadtgeschichte werden jährlich 15 000 Gästen von Mitgliedern der Initiative Frauenschuh nähergebracht. Auf dem Foto (von links): Landrat Joachim Streit, Andrea Triendl (Frauenschuh), Monika Rolef, Stadtbürgermeisterin Mathilde Weinandy, Hedwig Görres (Frauenschuh), Dieter Simon (Postferiendorf), René Heinath (Eifel-Jugendherberge). (red)/Foto: privat