Mädchen an den Ball bringen

Mädchen an den Ball bringen

Im Rahmen der Kampagne "Team 2011" haben der FC Bitburg und die Grundschule Bitburg-Süd einen Fußballnachmittag nur für Mädchen veranstaltet.

Bitburg. (red) Im Zusammenhang mit der in Deutschland 2011 stattfindenden Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft (WM) versucht der Deutsche Fußballbund möglichst viele Menschen für den Frauenfußball zu begeistern und auf die WM im nächsten Jahr einzustimmen.

Gerade in den Vereinen und Schulen sollen viele fußballbegeisterte Mädchen eine zusätzliche Motivation erhalten, um an ihrer Schule eine Fußball-AG zu bilden oder sich einem Verein anzuschließen, um dort das eigene Talent weiterzuentwickeln. Auch die Zusammenarbeit zwischen Vereinen und Schule soll durch diese Events unterstützt und weiterentwickelt werden.

Die Trainer des FC Bitburg, Daniel Molitor, Silvia Lenz und Jürgen Reuter, sowie die Grundschullehrerin Verena Schmitz hatten in der Turnhalle der Südschule einen wahren Fußballmarathon vorbereitet. So mussten die Mädchen des zweiten bis vierten Schuljahrs der Südschule und die C-Juniorinnen des FC Bitburg gemischte Mannschaften bilden und in sieben Spielen ihr Können unter Beweis stellen.

Als Belohnung gab esfür alle Beteiligten Urkunden und Medaillen, die vom DFB zur Verfügung gestellt worden.