Märkte und Radtour

DASBURG. (js) Positiver Rückblick, optimistische Vorschau: Der Gewerbeverein Islek hielt in Dasburg seine Jahreshauptversammlung ab.

53 Mitglieder zählt der Gewerbeverein Islek, das sind zehn mehr als noch vor vier Jahren. Zugleich ist diese Zahl ein Spiegelbild für eine erfolgreiche Vereinsentwicklung und zahlreiche Aktivitäten. Vorsitzender Günther Hoffmann begrüßte, ging auf die gute Zusammenarbeit mit Vereinen und Marktkaufleuten ein und erwähnte die vielen Aktionen des vergangenen Jahres: Islek-Radtour, Märkte, Weihnachtswerbung, Internet-Präsenz und Rumänienhilfe. Kassenwart Herbert Maus zeigte, wie sich die Finanzlage entwickelt hat. Ansichtskarten-Verkauf, Einnahmen aus Beiträgen und Radtour zahlten sich aus. "Doch wir wollen kein Geld horten", sagte Maus und bot dem Radsport-Club an, sich an der nächsten Tour zu beteiligen, um mehr personelle Hilfe zu haben. Die Entlastung des Vorstands erfolgte einstimmig, ehe sich die Mitglieder mit dem Programm für das laufende Jahr befassten. Im Mittelpunkt stehen auch diesmal der Ostermarkt mit Eierlage am 21. April, der Sommermarkt am 10. August und der Herbstmarkt am 12. Oktober. Alle Veranstaltungen konzentrieren sich in Daleiden. Die Islek-Radtour gibt es wieder am 14. und 15. Juni. Der Weihnachtsmarkt hat indes keine Zukunft mehr. "Die Vereine müssen mithelfen, sonst macht es keinen Sinn", sagte Vorstandsmitglied Lothar Metz.