1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Malen mit Händen, Füßen und Haaren

Malen mit Händen, Füßen und Haaren

Ausgelassen den Pinsel oder die Farbdose schwingen und dabei laut Musik hören: Beim "Graphic Jam" vor der Künstlersiedlung in Weißenseifen konnten junge Künstler ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Weißenseifen. (red) Farbspektakel in der Künstlersiedlung: Mit einer Kunstaktion der besonderen Art ging am Sonntagabend das erste Jugend-Graphik-Jam-Wochenende in Weißenseifen zu Ende. Die zehn jugendlichen Teilnehmer zwischen 16 und 21 Jahren versuchten sich im Action-Painting, einer Technik, die Malerei und Musik miteinander verbindet. Auf dem Platz vor der Galerie am Pi gingen die jungen Künstler zur Sache. Bei laut aufgedrehter Lieblingsmusik im Hintergrund erprobten die Jugendlichen auf ausgerollten Papierbahnen unterschiedliche Techniken, tropften, spritzten, schütteten die Farbe und malten mit ihren Händen, Füßen und Haaren ihre Bilder.

Bilder werden in der Galerie am Pi ausgestellt



Anschließend bauten die Teilnehmer unter professioneller Anleitung bis zu 1,60 Meter große Rahmen, auf die sie dann die malfertige Leinwand spannten. Auf diesem neuen Malgrund wurden weitere Kunstwerke erschaffen. Zum Ausklang des Kunstwochenendes versammelten sich die Jugendlichen am Abend zu Essen, Spiel und selbst gemachter Musik am Lagerfeuer.

Die Bilder der jugendlichen Künstler werden vom 17. Juli bis zum 15. August in der Galerie am Pi ausgestellt. Dann findet in der Künstlersiedlung das Weißenseifener Künstlersymposion statt, ein Treffen für Kunstschaffende und interessierte Laien, das sich schwerpunktmäßig mit der Bildhauerei in Stein und Holz, dem Zeichnen und dem Aquarellieren beschäftigt.