Manege frei für Habscheids Narren

Manege frei für Habscheids Narren

HABSCHEID. (js) Themenabende haben in Habscheid "Konjunktur": Seit 22 Jahren lassen sich die Verantwortlichen des Karnevalvereins (KV) Habscheid Originelles einfallen, um das närrische Publikum in Stimmung zu versetzen.

War es im vergangenen Jahr bei der Kappensitzung in Habscheid noch das Piratenschiff, so vereinnahmte dieses Mal ein Zirkuszelt die Gäste im Bürgerhaus. Eine wahre Augenweide, was die treuen KVH'ler in den proppenvollen Saal zauberten. Die Besucher in der Manege dankten den zahlreichen Akteuren, denen ihr intensives Training anzumerken war, mit herzlichem Applaus und verfolgten eine spritzige und stets unterhaltsame Sitzung. Im Mittelpunkt der zirkusreifen Veranstaltung standen Clownerien, Sketche, witzige Reden und Tänze. Mitwirkende im Zirkuszelt waren: Elferrat, bestehend aus Vereinsvertretern, Garde des Karnevalsvereins Habscheid, Theo Brandenburg als "Steppeler", Musikverein "Heimatklang", Petra Diederichs, Tanzgruppe Lünebach, Margret Fiedler und Kirsten Dahmen als Feuerwehrmänner, das Winterspelter Prinzenpaar, die Garde Winterspelt, Annemie Feltes, Hermann Peters und Frank Hermes. Moderation: Hermann Peters (MV-Präsident).

Mehr von Volksfreund