1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Meckel erhält Sonderpreis für vorbildliche ökologische Leistung

Meckel erhält Sonderpreis für vorbildliche ökologische Leistung

Es gibt Gemeinden, die tun sich schwer mit ihrer Entwicklung. Meckel gehört definitiv nicht dazu. Das belegt auch der mit 2500 Euro dotierte Sonderpreis für vorbildliche ökologische Leistung.

Die Umweltministerin war schon oft in Meckel. Schließlich hat sie früher nicht weit entfernt davon gewohnt. Doch das, was sie diesmal zu sehen bekommt, ist für sie teilweise völlig neu. Sie kommt in Ecken, in denen sie noch nie war. Und dazu zählt auch der Friedhof. Ein ganz besonderer Friedhof. Denn laut Friedhofssatzung sind auf dieser Anlage nur Grabsteine aus Sandstein erlaubt. Und als Einfassung der Gräber sind einheitlich kleine Buchsbaumhecken vorgegeben.Allerdings gibt es auf dem Friedhof ein großes Problem, wie Ortsbürgermeister Johannes Junk erklärt. Der Buchs ist nämlich von einem Pilz befallen, der sich fast über den kompletten Friedhof ausgebreitet hat. Die abgestorbenen Pflanzen durch neue zu ersetzen, bringt nicht viel. Weswegen die Gemeinde zu einem Mittel gegriffen hat, dass auf den ersten Blick gar nicht auffällt. So wurden die kaputten Pflanzen durch eine resistente Ilex-Sorte ersetzt, die dem Buchs täuschend ähnlich sieht. Und würde Junk nicht darauf hinweisen, so würde es wohl kaum einem auffallen.Die Gestaltung und der Erhalt des Friedhofs sind exemplarisch für Meckel. Denn die Gemeinde legt großen Wert auf ihre historische Bausubstanz sowie auf ihre Brauchtumspflege, den nachhaltigen Umgang mit der Natur und auf die Dorfgemeinschaft. Nicht umsonst ist Meckel beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ im vergangenen Jahr Landessieger geworden.Aufgrund der Teilnahme am Wettbewerb hat Junk im vergangenen Jahr einige Gruppen durch den Ort geführt. Diesmal jedoch hat er keine Bewertungskommission im Schlepptau, sondern rund 40 Bürger und Gäste. Und dazu zählt auch die Ministerin, die nach Meckel gekommen ist, um der Gemeinde nach dem Rundgang einen Preis zu überreichen. Den mit 2500 Euro dotierten Sonderpreis für vorbildliche ökologische Leistung. Es gibt in ganz Rheinland-Pfalz nur zwei Gemeinden, die diese Auszeichnung dieses Jahr erhalten. Und Meckel ist eine davon.Nach dem Sieg beim Dorfwettbewerb auf Landesebene und dem im vergangenen Jahr ebenfalls überreichten Landespreis für Innenentwicklung ist dies für Meckel innerhalb eines Jahres bereits die dritte Auszeichnung. Und die wird im Ort natürlich gebührend gefeiert. Mit Freibier und kostenloser Verpflegung für alle. Denn auch das Feiern hat in Meckel Tradition. Für ihre Brauchtumspflege sind die Meckeler ja bekannt - und nun auch ausgezeichnet worden. uhe