Mehr als 1500 Besucher machen Ausstellung zum großen Erfolg

Mehr als 1500 Besucher machen Ausstellung zum großen Erfolg

Die aktuelle Schau im Haus Beda bricht Rekorde: Mehr als 1500 Besucher haben bisher die "Meister der Klassischen Moderne" gesehen. Die Schau, die Initiator Michael Dietzsch, Vorsitzender der Dr.

-Hanns-Simon-Stiftung, in Zusammenarbeit mit der Düsseldorfer Galerie Schwarzer auf die Beine gestellt hat, ist ein solcher Erfolg, dass sie bis Sonntag, 10. November, verlängert wurde. Ursprünglich sollte die Schau bereits Ende Oktober enden. Gezeigt werden Werke von Alexej von Jawlensky (1864 bis 1941), Emil Nolde (1867 bis 1956) und Lyonel Feininger (1871 bis 1956). Für eine so hochkarätige Schau müssen Kunstfreunde sonst quer durch Deutschland reisen. scho
Am Sonntag, 3. November, 16 Uhr, führt Marie-Luise Niewodniczanska durch die Schau. Die Galerie hat dienstags bis freitags, 15 bis 18 Uhr, sowie samstags, sonn- und feiertags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Mehr von Volksfreund