Mehr Fahnen als Bier

BITBURG/ARIZONA. (wie) Die Bierstadt sorgt für Schlagzeilen in den USA. Eine Amerikanerin wundert sich im Blog der Tageszeitung Arizona Daily Star, wie die Bitburger den Sieg der Deutschen über Argentinien am vergangenen Freitag gefeiert haben.

Als Torwart Jens Lehmann den entscheidenden Elfer hielt, stand sie in einer "überfüllten" Kneipen der "kleinen Stadt" als plötzlich "die Hölle" losbrach, schreibt die Amerikanerin in dem Blog. Noch mehr wundert sie sich aber über den anschließenden Autokorso durch die Stadt und den Lärm der feiernden Fans: "Das gab die gefährlichste Verkehrssituation, die ich jemals gesehen habe", heißt es in dem Internet-Eintrag und: "Es war atemberaubend". Was die Frau aber noch mehr verwundert: "Es gab mehr Fahnen als Bier." Damit ihre Landsleute den Bericht aus good old Germany auch glauben, hängt sie viele Bilder feiernder Bitburger an. Mehr dazu unter http://regulus2.azstarnet.com/blogs/thepictures/1873/more-flags-than-beer-in-germany-it-can-only-be-the-world-cup

Mehr von Volksfreund