1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Mehr Sicherheit für Radler und Fußgänger

Mehr Sicherheit für Radler und Fußgänger

Sinspelt. (stbr) Nach langem Vorlauf konnten Verbandsgemeindebürgermeister Norbert Schneider, Gottfried Schmitz von der ausführenden Firma Köppen, Harald Enders vom Landesbetrieb Mobilität Gerolstein und die Bürgermeister Willi Hermes und Anna Kling (Neuerburg), Paul Lentes (Mettendorf) und Peter Nosbüsch (Sinspelt) den ersten Spatenstich am Enztalradweg Daudistel-Sinspelt tätigen.

Zuvor wiesen Schneider und Enders in kurzen Ansprachen auf die Bedeutung des Radwegs hin, mit dem gefährliche Situationen wie Pilger auf der falschen Straßenseite oder Familien mit Kindern auf der Straße der Vergangenheit angehören können. Weiterhin wurde der bevorstehende Lückenschluss nach Neuerburg angekündigt, der im Zusammenhang mit notwendigen Stützwandsanierungen günstig geschlossen werden kann. Die Zertifizierung der 600 Radwegekilometer in den Eifelkreisen durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) soll die Attraktivität des Radwegenetzes überregional steigern.