Mehr Wissen über Europa

BITBURG. Unter dem Motto "Vielfalt entdecken – Partnerschaft leben !" stand der von der Europa-Union initiierte Europäische Schülerwettbewerb. Zahlreiche Bitburger Schüler zählen zu den Preisträgern.

Der bundesweite Wettbewerb findet seit 1954 statt und ist der älteste Schülerwettbewerb Deutschlands. Er richtet sich an Schüler aller Schularten und Jahrgangsstufen. Auch aus dem Landkreis Bitburg-Prüm beteiligten sich einige Schulen mit großem Erfolg an diesem Wettbewerb. Die Sieger wurden vom Kreisverband Bitburg-Prüm der Europa-Union ausgezeichnet. Der Vorsitzende des Kreisverbandes, Jürgen Backes, würdigte die Qualität der eingereichten Arbeiten. "Durch den Wettbewerb werden Kenntnisse über europäische Zusammenhänge und den Prozess der Europäischen Integration vermittelt", betonte Backes. Die Preisträger auf Bundesebene sind: Sarah Hoffman und Anne Dickes (St. Matthias Realschule Bitburg), Judith Klink und Stefan Schneider (St.-Willibrord Gymnasium Bitburg) sowie Sunita Borrech (Otto-Hahn-Realschule Bitburg). Preisträger auf Landesebene sind: Marius Hammes, Jack Hermes, Patrick Krämer, Svenja Billen, Vivian Palms, Arthur Schütz und Christian Theisges (alle Hauptschule St. Matthias Bitburg), Laura Neuhaus, Nicole Schmitz, Alina Weber, Julia Ronde, Hanna Bretz, Veronika Batzdorfer, Anne Dickes und Sarah Hoffmann (lle Realschule St. Matthias Bitburg), Sunita Borrech und Laura Schmitz (Otto-Hahn-Realschule), Judith Klink, Alina Stark, Stefan Schneider, Nicolas Wulf und Ellen Clahsen (St.-Willibrord-Gymnasium Bitburg), Denise Bach (Realschule Speicher).