Mehr wissen über Politik und Fußball

Mehr wissen über Politik und Fußball

Dank ihrer Teilnahme am Volksfreund-Projekt ZeiLe können die Azubis der Raiffeisenbank Westeifel auf Augenhöhe mitreden.

Arzfeld Wenn es in Bleialf einen großen Feuerwehreinsatz wegen eines Unfalls mit einem Gefahrguttransporter gibt oder wenn sonntags in den Eifel-Kreisligen gekickt wird, wissen Julian Rippinger, Kathrin Kohlen und Lukas Conrad, wo sie sich darüber informieren können: im Trierischen Volksfreund. Die drei Auszubildenden der Raiffeisenbank Westeifel nehmen seit August 2016 am Projekt "Zeitung lesen macht Azubis fit" (ZeiLe) teil. Jeden Tag informieren sie sich im TV über alle wichtigen Themen aus der Region und der Welt.
"Im Internet oder im Fernsehen sehe ich natürlich auch viele Nachrichten, aber wenn ich wissen will, was in der Region passiert, liefert das nur der Volksfreund. Deswegen ist das Projekt ideal. Dank ZeiLe habe ich viel häufiger die Zeitung gelesen als früher", zieht Lukas Conrad seine Bilanz.
Neben der täglichen Zeitungslektüre gehört auch eine für die Unternehmen kostenlose wissenschaftliche Begleitung durch die Uni Landau zum Projekt. Neben einem großen Auftakt- und Abschlusstest wird im Drei-Wochen-Turnus das Wissen um aktuelle Themen abgefragt. "Diese Tests sind natürlich eine weitere Motivation, die Zeitung intensiv zu lesen", sagt Julian Rippinger, der sein Wissen über die Region ebenfalls gesteigert hat: "Die regionale Ausrichtung des Volksfreunds passt natürlich zu unserer Bank, auch wir tätigen unsere Geschäfte in der Region. Daher spricht mich der Lokalteil sehr an." Auch seine Kollegin Kathrin Kohlen hatte sich vor ihrer ZeiLe-Teilnahme weniger mit der Zeitung befasst, jetzt liest sie den Volksfreund intensiv: "Sowohl mit Kunden als auch Kollegen kann ich gerade bei regionalen Themen mitsprechen, das ist ein großer Vorteil", sagt die 20-Jährige. Herbert Maus, der Personalchef der Raiffeisenbank Westeifel, sieht ebenfalls klare Vorteile, auch in Zukunft mit seinen Auszubildenden am ZeiLe-Projekt teilzunehmen: "Das Wissen ist ein großer Vorteil im Kundenkontakt. Unsere Azubis kennen sich dank ZeiLe in der Weltpolitik aus, können aber auch beim Thema Milchpreis oder den regionalen Fußballergebnissen auf Augenhöhe mitreden." Marketingleiter Detlef Maiers sieht die langjährige ZeiLe-Teilnahme seiner Bank im Gesamtkontext mit vielen anderen erfolgreichen Kooperationen mit dem Trierischen Volksfreund: "Wir als regionale Genossenschaftsbanken unterstützen gerade Projekte für junge Menschen wie Lucky, das Kindergartenprojekt, oder die Schulprojekte KLASSE! und Mini:-KLASSE! Da passt es hervorragend zusammen, dass wir auch unsere eigenen Azubis durch ZeiLe fördern."
Informationen zum Projekt inklusive der Anmeldeunterlagen für das am 1. August beginnende neue Projektjahr im Internet unter <%LINK auto="true" href="http://www.zeile.volksfreund.de" text="www.zeile.volksfreund.de" class="more"%>