Melodische Gala

ARZFELD. (js) Großartiges Osterkonzert in Arzfeld: Der Musikverein, der in diesem Jahr 80 Jahre alt wird, feierte im Bürgerhaus eine österliche Musikgala.

Der junge Vorsitzende Marco Heiles, erst seit wenigen Monaten im Amt, begrüßte das Publikum und dankte den Mitgliedern für die Vereinstreue. Das Jugendorchester unter der Leitung von Tibor Sczkessy eröffnete den Abend musikalisch - eine Demonstration guter Leistungsstärke und fleißiger Probenarbeit. Unter der bewährten Leitung von Walter Klar erklangen die Männerstimmen der Chorgemeinschaft Arzfeld-Dahnen-Habscheid, und auch der Kirchenchor Arzfeld stimmte mit "Ein schöner Tag" in die Festtagsfreude ein. Ein grandioses Musikerlebnis verschaffte das Hauptorchester des Musikvereins Arzfeld seinem Publikum. Am Dirigentenpult Steffi Hontheim - eine feinfühlige und doch bestimmte Leiterin, die ihren Musikern den richtigen Weg wies. Ob Rossini, eine Polka oder Musical-Melodien - der Musikverein bewies einen hohen Standard, das Publikum war hingerissen und klatschte begeistert mit. Der Marsch "Alte Kameraden" galt dann in besonderer Weise einem Akteur: Herbert Kribs. Seit 30 Jahren bedient er seine Posaune und gilt als treues Vereinsmitglied. Seit 18 Jahren ist er zudem Schatzmeister des Vereins. Vorsitzender Marco Heiles und Josef Freichels vom Kreismusikverband zeichneten Herbert Kribs mit dem Ehrenzeichen in Gold aus.