Menschen im Verein

Markus Wolsiffer ist seit zehn Jahren Dirigent des Musikvereins Fließem. Der 48 Jahre alte Bitburger ist Musiker aus Leidenschaft und liebt die Geselligkeit. Und er freut sich auf die Arbeit mit seinen engagierten Orchestermitgliedern.

Fließem. "Meine Motivation, mich als Dirigent im Musikverein Fließem zu engagieren, ist schnell erklärt: Ich möchte mit Menschen, die Musik lieben, Musik machen. Das kann ich als Dirigent sehr gut umsetzen. Zusätzlich sehe ich es als eine ehrenvolle Aufgabe an, die Gemeinschaft mit den Musikerinnen und Musikern zu pflegen", fasst Markus Wolsiffer zusammen, was ihn antreibt. Seit zehn Jahren ist Wolsiffer nun beim Musikverein in Fließem tätig, und die 36 Mitglieder des 1935 gegründeten Vereins mit ihrer Vorsitzenden Andrea Schmitz freuen sich über so viel Leidenschaft. Vor kurzem erst wurde der Dirigent für sein zehnjähriges Jubiläum geehrt: Schmitz händigte Wolsiffer die Ehrenurkunde der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände sowie die Ehrennadel in Bronze aus. "Mir macht es sehr viel Freude, wenn ich feststelle, dass vom ersten Proben eines neuen Musikstückes bis zur Aufführungsreife in jeder Probe Fortschritte erzielt werden", sagt Wolsiffer. Zu den Höhepunkten im musikalischen Kalender zählt das Jahreskonzert, auf das der 48-Jährige das Orchester intensiv vorbereitet. Dabei kommen auch die Gespräche in den Pausen und nach den Proben nicht zu kurz. Für die Zukunft des Musikvereins Fließem wünscht sich Markus Wolsiffer, das der Verein sich weiterhin gut entwickelt. "Noch mehr Musiker, insbesondere junge Nachwuchskräfte, mit denen wir uns insgesamt weiter nach vorne bringen können." Ein Wunsch, der mit dem engagierten Vereinsmensch Markus Wolsiffer als Dirigent sicherlich erreichbar ist. RH Sind auch Sie Feuer und Flamme für Ihren Verein? Finden auch Sie das Vereinsleben wichtig? Oder kennen Sie einen Menschen, der sich mit Herzblut für seinen Verein einsetzt? Dann schicken Sie uns Namen und Kontaktdaten an eifel@volksfreund.de